Yin Yoga

Im Yin Yoga werden die Asanas ohne aktive Muskelkraft, also so "passiv" wie möglich, für drei bis fünf Minuten gehalten. Dieses sanfte Loslassen in die Dehnung fördert die Flexibilität der Muskeln und Faszien, löst Verspannungen und auch so manche Emotion, so manchen Glaubenssatz dahinter. Prana, die Lebensenergie, kann wieder besser fließen. Auf mentaler und emotionaler Ebene lassen sich ein intensives In-sich-hinein-Spüren und eine starke Präsenz im Hier und Jetzt erleben. 

©2019 by Pamela Trenz